Ein Jedermann - Frei nach Felix Mitterer

Mitterers "Jedermann" stellt durch sein zeitgemäßes Konzept eine Alternative zu Hugo von Hofmannsthals bekanntem "Spiel vom Sterben des reichen Mannes" dar. Jedermann ist kein Müßiggänger mehr, sondern der hart arbeitende Generaldirektor eines Stahl- und Waffenkonzerns, der nicht nur über das Schicksal seiner vieltausendköpfigen Firmenbelegschaft bestimmt, sondern mittels seiner wirtschaftlichen Macht auch Einfluss auf die Politik gewinnt. Mit seinen Waffen verkauft er den Tod in alle Welt. Am letzten Tag seines Lebens schickt Gott ihm harte Prüfungen, um seine Seele vielleicht doch noch zu retten. So begleitet Jedermann an seinem letzten Tag der Teufel in seiner Funktion als Versucher - alias Troubleshooter - verliert aber letztendlich doch die Macht über ihn. Am Ende des Tages ist die Firma gerettet und Jedermann tot. Aber wohin geht es mit Jedermann, der am Ende ein besserer Mensch geworden zu sein scheint. Himmel oder Hölle? Lassen sie sich überraschen!

Regie: Robert Ortner
Produktionsleitung: Wolfgang Dorfner
Kostüme: Simone Sommer
Bühne: Gunnar Bresnik

Premiere - Ein Jedermann

Freitag, 08. Juli – Beginn: 20:30 Uhr    Einlaß:19:30 Uhr
Dauer: Ca. 100 Min. – Keine Pause

Weitere Aufführungen

Samstag 09. Juli | Donnerstag 14. Juli (abgesagt!) | Freitag 15. Juli | Samstag 16. Juli | Donnerstag 21. Juli | Freitag 22. Juli | Samstag 23. Juli |  Donnerstag 28. Juli | Freitag 29. Juli | Samstag 30. Juli

Beginn: jeweils um 20.30 Uhr
Spielort:  Kirchenplatz in  Braunau am Inn

Sie finden Parkplätze wenige Gehminuten rundum den Kirchenplatz. Zum Beispiel unter folgenden Adressen

Theatergasse 1-3, 5280 Braunau am Inn
Messegelände (Filzmoserwiese), 5280 Braunau am Inn
BILLA AG Ringstraße 48, 5280 Braunau am Inn

 

Danke unseren Partnern

 

Danke unseren Sponsoren